Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Nov
05

AIRTEC 2013 – mit starkem Profil: Internationale Einkaufschefs und Technologie-Experten der Luft- und Raumfahrt treffen sich in Frankfurt mit Zulieferern aus 26 Nationen

– Internationale Beteiligung weiter gestiegen: Alle 5 Kontinente erstmalig vertreten – Fokus B2B-Meetings – ein großer Erfolg:
Beachtlicher Anstieg der Fachbesucher – Beteiligung von Einkäufern, Sourcing, Supply Chain Managern und Technologie- Experten aus Luft- und Raumfahrt mehr als verdoppelt – B2B-Meeting Anfragen erneut mehr als verdoppelt – Ausstellerbeteiligung gestiegen: Spanien nach Deutschland stärkstes Ausstellungsland – Internationaler Aerospace Fachkongress: Weiter an Qualität und Quantität gewonnen 5 Fachkonferenzen mit mehr als 230 Vorträgen zu top-aktuellen Themen der Luftfahrt, Raumfahrt, Unbemannte Flugsysteme, Sensorik und Testing – Fachkonferenz Supply on the Wings:
Innovatives Thema: 3D-Druck – Additive Manufacturing – Neu: Internationaler Summit Forschung und Entwicklung – Neu: Internationale Fachkonferenz Aerospace Testing

Frankfurt, 5. November 2013 – Die AIRTEC 2013, internationale Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt und eine der weltweit wichtigsten B2B-Meeting Veranstaltungen der Branche, öffnet vom 5. – 7. November 2013 auf dem Messegelände Frankfurt / Main ihre Tore. Sie wird am 5. November durch die geschäftsführende Gesellschafterin und Veranstaltungsleiterin, Diana Schnabel und durch den offiziellen Eröffnungsredner, Ministerialdirektor Dr. Sven Halldorn, Abteilungsleiter für Technologiepolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eröffnet. Die 8. AIRTEC hat in diesem Jahr weiter an Qualität und Quantität gewonnen. 380 Unternehmen sind in den B2B Meetings vertreten. 500 Kongressteilnehmer sind zur AIRTEC 2013 registriert. Die Ausstellerbeteiligung konnte auch dieses Jahr wieder gesteigert werden; die Beteiligung von Einkäufern, Sourcing, Supply Chain Managern, Technologie und F&E-Experten von Flugzeugherstellern und Systemlieferanten in den B2B-Meetings wurde mehr als verdoppelt und die Fachkonferenzen verzeichnen einen weiteren Zuwachs an Teilnehmern. Auch die internationale Beteiligung hat sich weiter erhöht: Erstmalig sind auf der AIRTEC alle fünf Kontinente vertreten. Teilnehmer aus 40 Nationen sind bereits im Vorfeld zur Veranstaltung angemeldet. Damit hat die AIRTEC ihre Stellung als bedeutender Welt-Treffpunkt für Zulieferer, Einkäufer, Supply Chain Manager und Technologie-Experten dieses Jahr erneut ausgebaut.

Aussteller und internationale Beteiligung
Auf der AIRTEC 2013 sind Aussteller aus 26 Nationen vertreten, darunter Zulieferer der ersten, zweiten und der dritten Ebene sowie klein und mittelständische Unternehmen mit innovativen Technologien für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Die Nationen sind: Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Israel, Italien, Kanada, Mexico, Niederlande, Norwegen, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Südafrika, Spanien, Tschechien, Türkei, USA. Der Auslandsanteil konnte weiter erhöht werden. 60 % der Aussteller kommen aus dem Ausland. Stärkstes Ausstellungsland ist Spanien mit 11%, gefolgt von Italien mit 10%, den USA mit 7%, Frankreich mit 5%, Belgien mit 4,5%, Großbritannien mit 4% und Mexiko mit 3,5%.

Gemeinschaftsstände In- und Ausland
Aus dem Inland konnten neue Gemeinschaftsstände hinzugewonnen werden. Wie im Vorjahr ist das Land Sachsen mit mehreren Zulieferunternehmen präsent. Organisator ist die Industrie- und Handelskammer Dresden in Zusammenarbeit mit der AeroSpace Initiative Saxony (ASIS). Das Land Thüringen ist wieder mit der LEG vertreten. Neu in diesem Jahr ist ein Gemeinschaftsstand der BodenseeAIRea, der zusammen mit der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis organisiert wurde. Ebenfalls zum ersten Mal stellt das bayerische Aerospace Cluster bavAIRia mit mehreren Mitgliedsunternehmen auf einer Gemeinschaftsfläche aus. Das Land Hessen ist erstmalig präsent und wird durch die Hessen Aviation vertreten. Neu ist in diesem Jahr auch eine Gemeinschaftsfläche, organisiert von der Technischen Universität München. Auch aus dem Ausland konnten Gemeinschaftsstände hinzugewonnen werden. Zum ersten Mal ist das Luftfahrt-Cluster Lombardei „Distretto Aerospaziale Lombardo“ aus Italien mit mehreren ihrer Zulieferunternehmen vertreten. Neu ist auch eine Präsenz des US-amerikanischen Staates Kalifornien und von Ohio, der durch das Ohio Aerospace Institute unterstützt wird. Auch Mexiko ist zum ersten Mal mit einer Gemeinschaftsfläche mit Zulieferunternehmen präsent. Organisatoren sind TechBA und Eurocentro NAFIN. Belgien hat seine Beteiligung in diesem Jahr weiter ausgebaut. Der belgische Pavillon, auf dem vorrangig wallonische Zulieferer ihre Leistungen zeigen, wurde erneut von dem Aerospace Cluster aus Wallonien, Skywin, organisiert. Ebenso seine Präsenz auf der AIRTEC 2013 mit Ausstellern erhöht hat der britische Dachverband für Luft- und Raumfahrt, ADS. Auch das Außenministerium der Niederlande, CBI, ist wieder mit einer Gemeinschaftsfläche vertreten. In diesem Jahr neu sind hier die Philippinen, die neben Zulieferern aus Indien und Pakistan ihr Potenzial zeigen. Das Baskenland in Spanien wird auch in diesem Jahr wieder von der Handelskammer Álava, Vitoria vertreten.

Produktbereiche
Auf der AIRTEC 2013 präsentieren sich Aussteller aus den Bereichen Design, Engineering, Materialien (Verbundwerkstoffe, Metalle), Produktion (Maschinen, Werkzeuge, Bearbeitungsmethoden), Teile, Komponenten, Elektronik, Sensorik, Avionik, Software, Life Cycle Support, Qualitätssicherung und Testing. Unternehmen aus den Bereichen Design, Engineering sind mit 11% vertreten, Materialien 8% und Produktion mit 24%, Komponenten mit 29% und Avionik, Elektronik, Software mit 17%, Qualitätssicherung und Testing mit 11%. Neu hinzugekommen ist der Bereich Testing, mit Fachausstellung Aerospace Sensors & Aerospace Testing.

Beachtlicher Anstieg der B2B Meetings:
Beteiligung der Fachbesucher mehr als verdoppelt
Das Zentrum der AIRTEC sind die B2B Meetings, in denen die Aussteller mit internationalen Entscheidern und Experten aus Einkauf, Sourcing, Supply Chain Management, Technologie, Forschung und Entwicklung von Flugzeugherstellern, Triebwerksherstellern und Systemanbietern zu Fachgesprächen an den Ausstellungsständen zusammentreffen. Die B2B Meetings werden im Vorfeld, ab 6 Wochen vor Beginn der Fachmesse, über eine innovative B2B Plattform organisiert. Der Erfolg ist beeindruckend: Die B2B-Meeting Anfragen und Meetings haben sich gegenüber dem Vorjahr erneut mehr als verdoppelt.

Für Einkäufer und Supply Chain Manager von OEMs, Triebwerksherstellern und Primes ist die AIRTEC eine der effektivsten B2B Veranstaltungen der Branche und ist zum Pflichttermin geworden. Dies zeigt die hohe Kontinuität der Einkäufer, die bereits seit mehreren Jahren kommen und in den B2B Meetings vertreten sind. Viele von ihnen haben ihr Team für die AIRTEC in diesem Jahr weiter erhöht und kommen mit weiteren Teilnehmern. Ebenso für Technologie-Experten von Flugzeug- und Triebwerksherstellern und von Systemanbietern ist die AIRTEC ein fester Termin im Kalender geworden und auch in diesem Bereich wurden die Teams für die AIRTEC weiter vergrößert. Unter den Stamm-Fachbesuchern in den B2B Meetings sind: Aernnova, Aero Vodochody, Agusta Westland, Airbus, Airbus Military, Alenia Aermacchi, Avio, Boeing, Bombardier, Cassidian, Diehl Aircabin, Elbit, Eurocopter, General Atomics, GKN, Honeywell, Israel Aerospace Industries, Kawasaki, Kongsberg, Latelec, Lufthansa Technik, Nord-Micro, OHB, Pratt & Whitney, Premium Aerotec, Roll-Royce, Russian Helicopters, SABCA, Safran Hispano-Suiza, Snecma, Sonaca, UAC, TAI Turkish Aerospace Industries, Thales Alenia Space und weitere. Auch dieses Jahr sind wieder neue Unternehmen hinzugekommen, die mit ihren Einkaufschefs, Einkäufern Supply Chain Managern, Technologiechefs und Experten in den B2B Meetings der AIRTEC 2013 dabei sind, darunter Aerolia, Aerosud, Bell, Böhler, Diamond, EADS, FACC, Liebherr, MBDA, Messier-Bugatti-Dowty, OGMA, Parker, Patria, Siemens, Sukhoi, Triumph und weitere.

Fazit: Die Beteiligung von Einkäufern, Sourcing, Supply Chain Managern und Technologie- Experten in den B2B Meetings konnte zur AIRTEC 2013 mehr als verdoppelt werden und auch die Internationalität ist weiter gestiegen. Insgesamt sind in den B2B Meetings Fachbesucher aus 22 Nationen vertreten: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Israel, Italien, Japan, Kanada, Österreich, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Korea, Spanien, Schweiz, Südafrika, Tschechien, Türkei, USA.

Bereits zum 2. Mal: „Global Aerospace Supply Chain and Procurement Summit“
Nach dem großen Erfolg auf der letzten AIRTEC findet in diesem Jahr zum zweiten Mal der Global Aerospace Supply Chain and Procurement Summit statt. Dieses Gipfeltreffen von führenden Vertretern aus der Luftfahrtbranche wird auch dieses Jahr wieder im Rahmen der internationalen Fachkonferenz Supply on the Wings während des Internationalen Aerospace Kongresses veranstaltet und umfasst eine Vortragsreihe mit Panel-Diskussion. Teilnehmer sind: Alberto Badaya, VP Procurement & Supply Chain von Airbus Military, Phil Ackerman, Senior Manager Supplier Management von Boeing, Stephen Cowan, General Manager of Supply Chain bei Bombardier, Shigeru Yamanobe, Purchasing Manager von Kawasaki Heavy Industries, Ronald Vuz, Director Strategy and Business bei Triumph Group und Norbert Schröder von SPACE Deutschland. Sie werden zu aktuellen Themen der neusten Erfordernisse an die Zulieferkette der Luft -und Raumfahrt referieren und über die aktuellen Anforderungen an die Zulieferindustrie sprechen. Diese Themen sind für Zulieferer aller Ebenen sehr wichtig, insbesondere auch für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU“s) und sind eine Orientierungsstütze, besonders wenn sie, wie in diesem Summit von kompetenten Gesprächspartnern aus erster Hand kommen. Der Summit findet am 6. November von 9.30 – 12 Uhr im Auditorium, E114 in Halle 11 statt.

Internationaler Aerospace Kongress: Top-aktuelle Themen – hochkarätig wie nie zuvor
Internationales Programm mit fünf Fachkonferenzen und mehr als 230 Vorträgen
Fünf Fachkonferenzen = ein großer Fachkongress: Neu in diesem Jahr ist, dass die fünf Fachkonferenzen der AIRTEC, als Internationaler Aerospace Kongress, veranstaltet werden. Dies schafft einen Mehrwert für alle Kongressteilnehmer: Mit einer Registrierung kann der Teilnehmer alle Konferenzen besuchen. Insgesamt bietet der Kongress in diesem Jahr über 230 Vorträge hochrangiger Fachleute aus allen Teilen der Welt. Damit ist der Konferenzteil der AIRTEC erneut weiter gewachsen. Hochschulangehörige nehmen kostenfrei am Kongress teil. Die Veranstalter der AIRTEC 2013 wollen so den Austausch zwischen Industrie und Forschung gezielt fördern.

Internationale Luftfahrtkonferenz „Supply on the Wings“:
Unter dem Thema „Aerospace – the pioneering innovator“ bietet die 8. Internationale Fachkonferenz Supply on the Wings ein internationales Programm zu hochaktuellen Luftfahrt- und Technologiethemen mit 100 Sprechern, davon 40 geladenen renommierten Top-Referenten in Summits und Keynotes. Eines der Schwerpunktthemen dieser dreitägigen Fachkonferenz ist in diesem Jahr das „Additive Manufacturing in Aerospace“. Mit den Referenten Dr. Terry Wohlers, Greg Morris, Ralph Resnick und Dr. Claudio Dalle Donne konnten die Veranstalter der AIRTEC eine der hochkarätigsten Expertenrunden zu diesem Thema gewinnen, die derzeit weltweit zu finden sind. Ein weiteres Highlight ist der R&D Summit, der erstmalig neben dem bereits etablierten Supply Chain / Procurement Summit stattfindet und sich mit den Zukunftsthemen rund um Future Aircraft Design und Composites befasst. Referenten in diesem Summit sind der DLR-Programmdirektor Horst Hüners, Professor Michael Kupke vom DLR, Reinald Pfau von Premium Aerotec, Dr. Lars Fiedler von Airbus, Prof Murray Scott vom australischen Cooperative Research Centre for Advanced Composite Structures, Dr. Michael McCabe von der University of Dayton Ohio und Gerould Young von Boeing.

In Zusammenarbeit mit der SAMPE findet zum ersten Mal ein hochaktuelles Tutorial im Rahmen der Supply on the Wings Konferenz statt, dass von Dr. Scott Beckwith, Präsident von BTG Composites und SAMPE International Technical Director, gehalten wird. Themen des Tutorials sind „Automated Fibre Placement and Robotics Technology Overview“ und „Composites Repair – Damage Aspects, Thermosets vs. Thermoplastics SOTA and Repair Methodology“.

Wissenschaftlicher Leiter der diesjährigen Supply on the Wings ist auch dieses Jahr wieder Prof. Richard Degenhardt von der DLR und PFH, Göttingen. Co-Chairman ist Dr. Leslie Cohen, SVP Sales von Hitco, USA. Die besten Vorträge werden ebenfalls in diesem Jahr erneut in einer Sonderausgabe im „Journal Aircraft Engineering und Aerospace Technology“ veröffentlicht.

Internationale Fachkonferenz für unbemannte Flugsysteme UAV World
In diesem Jahr findet die dreitägige Internationale UAV World Konferenz zum 8. Mal statt. Wissenschaftlich geleitet wird sie erstmalig von Prof. Dr. Florian Holzapfel vom Institut für Flugsystemdynamik an der TU München. Co-Chairman ist Prof. Dieter Moormann vom Institut für Flugsystemdynamik an der RWTH Aachen. Motto der diesjährigen Fachkonferenz ist „UAS Technologies, Missions and Operations“. Thematisiert wird in diesem Jahr vor allem das kommende Zukunftsthema der zivilen Nutzung von unbemannten Flugsystemen. Beleuchtet und diskutiert wird auch das Spannungsfeld Fluggerät-Nutzer – regulatorisches Framework und die öffentliche Sicht. Weitere Themen sind Robotics Technologien für UAVs, Automation, System Design und Sensoren. Unter den Vortragenden sind bekannte Unternehmen und Institute aus der Branche wie zum Beispiel Alenia Aermacchi, Cassidian, DFS, DLR, EMT, ESG, Eurocontrol, Fraunhofer, General Atomics, IABG, Northrop Grumman LITEF, RUAG Deutschland, die brasilianische ITA, Universitäten und Research Institute aus dem In- und Ausland, RWTH Aachen, TU München, Universität der Bundeswehr München, Universität Rostock, Universität Siegen, Universität Würzburg, McGill University aus Kanada, Universidad de Sevilla aus Spanien, FSUE aus der Russischen Föderation, Tanta University aus Ägypten, LAPAN aus Indonesien sowie UAV Dach, bavAIRia und die deutsche Luftwaffe.

Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren sich Zulieferunternehmen und Universitäten, die interessante Technologien für UAS-Systeme anbieten, darunter elektronische Komponenten, Avionik, Aktuatoren, Sensoren, Flight Testing und unbemannte Flugsysteme.

Internationale Fachkonferenz SPACE World
Unter dem Thema „Visions 2020“ bietet die 4. Internationale Fachkonferenz SPACE an drei Kongresstagen ein hochinteressantes internationales Programm zu aktuellen Raumfahrtthemen. Ein besonderes Highlight der SPACE Konferenz 2013 ist die Keynote von Dr. Gerd Gruppe, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt DLR. Er wird am 1. Konferenztag einen hochinformativen Vortrag zu aktuellen Themen der Raumfahrtagentur halten. Oberst Harald Borst wird darüber referieren, welche Aufgabe die Bundeswehr künftig mittels Satelliten lösen will. Hinzu kommen Beiträge von bekannten Namen in der Raumfahrt, wie Arianespace, Astrium, Astrium-Crisa, ESA, Europäische Kommission, Fraunhofer, Kayser-Threde, MDA, OHB System, Onera, Thales Alenia Space und UK Space Agency. Die SPACE World hat sich auch dieses Jahr wieder zu einem zentralen Treffpunkt für Unternehmen aus der Raumfahrtindustrie, Universitäten, Instituten und Operatoren aus der Industrie und öffentlichen Einrichtungen weiter entwickelt.
Wissenschaftlicher Leiter dieser internationalen Fachkonferenz ist Professor Klaus Schilling von der Universität Würzburg. Vice Chairman ist Sven Carstensen, Geschäftsführer der Thales Alenia Space Deutschland.

Internationale Fachkonferenz Aerospace Sensors & Aerospace Testing
Die Aerospace Sensors, die internationale Fachkonferenz für Sensorik findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und wurde um den Bereich Aerospace Testing zur Aerospace Sensors & Aerospace Testing erweitert. Chairman der Aerospace Sensors & Aerospace Testing ist Prof. Rolf-Jürgen Ahlers. Eines der großen Themen in diesem Jahr sind Sensoren und Tests rund um das Thema „Navigation“, das einen kompletten Konferenztag füllt. Weitere Themen sind Innovative Testmethoden und Anwendungen für elektronische Komponenten und für mechanische Komponenten. Unter den Vortragenden sind Vertreter von führenden Unternehmen und Instituten aus der Branche, wie zum Beispiel Cassidian, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Diehl BGT Defence, DLR, Fraunhofer, Northrop Grumman LITEF, PCB Piezotronics , Rockwell Collins, Rohde & Schwarz, SGS Institut Fresenius, der TU München, vom schwedischen FMV, der spanischen Universidad Politécnica de Madrid, vom österreichischen Polymer Competence Center Leoben, der belgischen Royal Military Academy.

Auf der begleitenden Fachausstellung stellen Zulieferunternehmen aus den verschiedensten Bereichen der Sensorik und Testing aus, die teilweise auch in der Fachkonferenz mit Beiträgen vertreten sind. Die Aerospace Sensors & Aerospace Testing findet auch dieses Jahr wieder mit freundlicher Unterstützung der AMA, Association for Sensor Technology statt.

Internationale HELI World Konferenz
Die 5. internationale HELI World Konferenz findet am 6. und 7. November 2013, statt. Chaimen sind Brigadier Alfons Mais, Commander Heeresfliegerwaffenschule Bückeburg und Dr. Mark D. White von der englischen Universität Liverpool. Diese spezialisierte Fachkonferenz deckt aktuelle und innovative technologische und operationale Aspekte ab. Ein besonderes Highlight ist dieses Jahr der Vortrag von Brigadegeneral Alfons Mais, der die Zuhörer auf der HELI World 2013 mitreißen wird. Wie kaum ein anderer hat er Erfahrungen mit Helikoptern im Einsatz gesammelt. Weitere Referenten kommen von namhaften Unternehmen und Instituten aus dem In- und Ausland, wie Agusta Westland, DLR, Eurocopter Deutschland, Max-Planck Institut, Russian Helicopters, Telespazio VEGA, der Universität Stuttgart, der polnischen Rzeszów University of Technology und der italienischen Universitá degli Studi di Palermo. Diese Fachkonferenz ist ein interessanter internationaler Treffpunkt für Zulieferer, Hersteller von Helikoptern, Operatoren, Universitäten und für öffentliche Einrichtungen.

Die AIRTEC 2013 ist der Welt-Business und Technologie-Treffpunkt mitten in Europa für Zulieferer, Einkäufer, Supply Chain Manager und Fachleuten aus Technologie, Forschung und Entwicklung und sie wird für die Branche der Luft- und Raumfahrtindustrie immer wichtiger und immer mehr zu einem Muss. Das zeigt sich in dem Anstieg der Ausstellerbeteiligung, und auch darin, dass auch immer mehr Zulieferer der ersten Ebene ausstellen und die AIRTEC für ihre Geschäftsentwicklung und zur weiteren Vernetzung nutzen. Ebenso zeigt sich dies auch darin, dass auch die Internationalität weiter steigt.

Das außerordentliche Engagement des Veranstalters hat auch dieses Jahr wieder dazu geführt, dass neue wichtige Einkäufer und Technologen auf die AIRTEC 2013 gekommen sind. Die wichtigsten Flugzeug- und Triebwerkshersteller und Systemlieferanten sind mit ihren Einkaufs- und Technologieabteilungen auf der AIRTEC 2013 vertreten. Die Veranstalter der AIRTEC haben erneut, als verlängerter Vertriebsarm, ihren Ausstellern die Möglichkeit eröffnet, sich neue Geschäftsmöglichkeiten in der Luft- und Raumfahrt zu schaffen.

Auch der internationale Aerospace Kongress mit seinen fünf Fachkonferenzen und die Themenfachausstellungen für unbemannten Flugsysteme, Sensorik und Testing finden immer mehr Beachtung. Dieser Erfolg zeigt, dass das Konzept der AIRTEC, die Mischung aus Fachausstellung, B2B-Meetings und Fachkongress, der richtige Weg ist und die AIRTEC zeitgemäß ist. Damit wird die AIRTEC ihre Marktposition international als eine der wichtigsten globalen B2B-Meeting Veranstaltungen für Zulieferer, Einkäufer und Technologie-Experten aus der Luft- und Raumfahrtbranche auch in 2013 weiter ausbauen.

Der Termin für die nächste AIRTEC steht bereits fest: Die AIRTEC 2014 findet vom
28. – 30. Oktober 2014 auf dem Messegelände Frankfurt am Main statt.

Über AIRTEC
Die AIRTEC ist die Weltmesse für die Zulieferer der zivilen Luft- und Raumfahrtindustrie. Seit 2006 findet sie jährlich in den Messehallen in Frankfurt am Main statt und bildet die gesamte Zulieferkette vom Design, Engineering, Testing und Simulation über Materialien, Produktion, Werkzeuge, Komponenten, Systeme, Elektronik und Sensorik bis hin zum Lifecycle Support auf einer Messe ab. Auf der Fachausstellung erhält das internationale Publikum einen vielfältigen Überblick über die Zuliefererindustrie der Luft- und Raumfahrt, die Innovationen, neue Technologien und Trends präsentiert. Durch ihr einzigartiges Konzept ist die AIRTEC dabei mehr als eine Fachmesse: Neben der klassischen Fachausstellung organisiert die AIRTEC B2B-Meetings für einen qualifizierten, intensiven Austausch mit potentiellen Geschäftspartnern aus dem In- und Ausland. Abgerundet wird das Programm durch internationale Fachkonferenzen, auf denen Experten aus Industrie und Wissenschaft neue Entwicklungen und Trends diskutieren. Diese Kombination aus einer internationalen Fachausstellung, B2B-Meetings und internationalen Fachkonferenzen macht die AIRTEC zum weltweit führenden Branchentreff.

Kontakt
airtec GmbH & Co. KG
Diana Schnabel
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt / Main
069 27 40 03–15
airtec.presse@demat.com
http://www.airtec.aero

Pressekontakt:
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
061 72 27 159-20
j.gleisner@financial-relations.de
http://financial-relations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»