Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Jun
20

Alfa Laval stärkt Position bei “Green Chemicals”

Steigender Bedarf an den sogenannten “Green Chemicals” macht aus diesem Fachgebiet eines der spannendsten Entwicklungsbereiche der chemischen Industrie. Alfa Laval ( http://www.alfalaval.de ) hat eine lange und erfolgreiche Tradition als Anbieter für Lösungen im Bereich der Fermentationsprozesse. Das Unternehmen zeigt bis zum 22. Juni einige seiner Lösungen für die Produktion dieser “Green Chemicals” auf der ACHEMA 2012 in Frankfurt am Main.
Alfa Laval stärkt Position bei "Green Chemicals"
Alfa Laval (www.alfalaval.de) ist ein führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen

Glinde / Hamburg / Frankfurt am Main, 20. Juni 2012 – Steigender Bedarf an den sogenannten “Green Chemicals” macht aus diesem Fachgebiet eines der spannendsten Entwicklungsbereiche der chemischen Industrie. Fortschritte in Bereichen wie der auf Cellulose basierenden Ethanol-Produktion (Ethanol der zweiten Generation) und die Verwendung von synthetischer Biologie haben die Tür für eine neue Welt an Möglichkeiten eröffnet.

Alfa Laval ( http://www.alfalaval.de ) hat eine lange und erfolgreiche Tradition als Anbieter für Lösungen im Bereich der Fermentationsprozesse. Das Unternehmen zeigt vom 18. bis zum 22. Juni einige seiner Lösungen für die Produktion dieser “Green Chemicals” auf der ACHEMA 2012 in Frankfurt am Main.

Vom Testbetrieb zum Produktionsmaßstab

Experten von Alfa Laval ( http://www.alfalaval.com ) werden beim ACHEMA Messestand des Unternehmens in Halle 4.0, Stand D4, präsent sein, um mit den Besuchern über die Möglichkeiten bei der Produktion von Ethanol und grünen Chemikalien zu diskutieren. Alfa Laval zeigt außerdem einige seiner Produkte in diesem Sektor, wie etwa die verschiedenen Wärmeübertrager, einen Zentrifugalabscheider, eine Dekanterzentrifuge, Membranfilter, Fluid-Handling-Geräte und Toftejorg Tankreinigungsausrüstung.

Karin Öhgren Gredegard, Marketing Manager Biofuels & Sugar bei Alfa Laval: “Bei Alfa Laval ist das Engagement zur Förderung der Entwicklung von neuen industriellen Prozessen – wie der Fermentation von Ethanol der zweiten Generation oder den “Green Chemicals” – außerordentlich stark. Von unserer langjährigen Erfahrung und unseren innovativen Produkten für Wärmeübertragung, Trenntechnik und Fluid Handling konnten bereits sehr viele Unternehmen profitieren. Und zwar von den ersten Forschungsuntersuchungen bis hin zur Produktion im industriellen Maßstab.”

Produktion von Ethanol der zweiten Generation zum Laufen bringen

Alfa Laval hat eine führende Position in der Ethanolindustrie und ist an vielen Teststandorten, an denen die Produktion von Ethanol der zweiten Generation entwickelt wird, stark vertreten.
“Kunden wählen Alfa Laval, weil sie wissen, dass wir sogar ihre schwierigsten Wärmeübertragungs- und Separationsaufgaben übernehmen können, sodass sie sich ganz auf die Entwicklung des Kernprozesses konzentrieren können. Wir bieten sowohl das Fachwissen, als auch die Ausrüstung, die sie benötigen, um ihre Prozesse zum Laufen zu bringen. Wir agieren als langfristiger Partner, bieten eine gute Beratung und unterstützen den Kunden kontinuierlich bei der Optimierung aller Operationen”, sagt Karin Öhgren Gredegard.

Alfa Laval bietet volle Unterstützung für Anlagen im Bereich der grünen Chemikalien

Ein weiterer Schwerpunkt von Alfa Laval ist die Produktion von grünen Chemikalien. Das Unternehmen verfügt über große Erfahrung in der Vorbehandlung der Rohstoffe, der Gärung und der Produktion von Basischemikalien.
“Diese Anwendung ist eine perfekte Ergänzung für Alfa Laval. Wir können unsere Wärmeübertragungs- und Separationskenntnisse bei Fermentationsprozessen, unser Know-how in der Energieintegration und unser Angebot an höchst zuverlässigen und effizienten Produkten voll zum Tragen bringen”, sagt Karin Öhgren Gredegard.

Besuchen Sie Alfa Laval auf der ACHEMA 2012

Expertenwissen und innovative Produkte von Alfa Laval werden seit mehr als 125 Jahren in der Prozessindustrie benötigt. Besuchen Sie uns auf der ACHEMA in Halle 4, Stand D4 und erleben Sie unsere breite Palette an bewährten Lösungen für die Prozessoptimierung in der Chemie-, Biotech- und pharmazeutischen Industrie – die Alfa Laval Erfolgsrezepte.

Bei einem Besuch auf dem Alfa Laval Stand zeigen wir Ihnen, wie unsere Rezepte dazu beitragen, die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit Ihrer Prozesse zu erhöhen. Sprechen Sie mit unseren Experten und lassen Sie sich von unseren aktuellsten Produktneuheiten überzeugen. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.alfalaval.de/achema

Alfa Laval in Kurzform

Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen.
Unsere Komponenten, Anlagen, Systeme und unser Service tragen zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden bei, immer und immer wieder.
Wir helfen, wenn es um Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien geht, wie zum Beispiel Öl, Wasser, Chemikalien, Getränke, Lebensmittel, Stärke und pharmazeutische Produkte.
Als globales Unternehmen sind wir in mehr als 100 Ländern vertreten.

Wie nehme ich Kontakt zu Alfa Laval auf?
Kontaktpersonen und -adressen weltweit werden auf unserer Website gepflegt. Bei Interesse besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage alfalaval.de.
Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Alfa Laval Mid Europe GmbH
Wilhelm-Bergner-Str. 7
21509 Glinde
Deutschland
alfalaval.de

Peter Wulf – Project Manager Life Science Industries
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2752
Mobile: +49 171 304 2280
E-Mail: peter.wulf@alfalaval.com

Oder

Fabian Schega – Sales Engineer Process Industries
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2722
Mobile: +49 171 335 6053
E-Mail: Fabian.schega@alfalaval.com

Pressekontakt:
Claudia Berg – Local Communication Manager,
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2200
Mobile: +49 151 234 74239
E-Mail: claudia.berg-pawellek@alfalaval.com

Alfa Laval in Kurzform

Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen.
Unsere Komponenten, Anlagen, Systeme und unser Service tragen zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden bei, immer und immer wieder.
Wir helfen, wenn es um Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien geht, wie zum Beispiel Öl, Wasser, Chemikalien, Getränke, Lebensmittel, Stärke und pharmazeutische Produkte.
Als globales Unternehmen sind wir in mehr als 100 Ländern vertreten.

Wie nehme ich Kontakt zu Alfa Laval auf?
Kontaktpersonen und -adressen weltweit werden auf unserer Website gepflegt. Bei Interesse besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage www.alfalaval.com (Alfa Laval Mid Europe GmbH auf www.alfalaval.de)

Kontaktadressen

Alfa Laval Mid Europe GmbH

Wilhelm-Bergner-Str. 7
21509 Glinde
Deutschland
Tel.: +49 40 7274 03
Fax: +49 40 7274 2515
info.mideurope@alfalaval.com

Pressekontakt Alfa Laval Mid Europe:
Claudia Berg-Pawellek
Local Communication Manager Mid Europe
Telefon: +49 40 7274 2200
E-Mail: claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://local.alfalaval.com/de-de/about-us/presse/pages/default.aspx

Alfa Laval Mid Europe GmbH
IZ-NÖ-Süd
Strasse 2, M7/1
2355 Wiener Neudorf
Österreich
Tel.: +43 2236 6820
Fax: +43 2236 6594 0
info.mideurope@alfalaval.com

Alfa Laval Mid Europe AG
Industriestrasse 31
8305 Dietlikon
Schweiz
Tel.: +41 44 807 1414
Fax: +41 44 807 1415
info.mideurope@alfalaval.com

Rufbereitschaft Parts&Service
außerhalb der Geschäftszeiten
+ 49 160 707 0329

Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg-Pawellek
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
+49 40 7274 2200
http://www.alfalaval.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»