Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Dez
20

Aquapol expandiert nach USA, Kanada und Australien

Vertrag mit neuen Franchisepartnern unterzeichnet

Zwei erfahrene Fachleute, welche auf dem Gebiet der Sanierung und Trockenlegung bereits jahrelang tätig sind, haben als Generalfranchisenehmer für Aquapol die USA, Kanada und Australien übernommen, um die entsprechenden Länder mit Franchisenehmern aufzubauen.

Nach erfolgten Kontakten und Gesprächen mit Vertretern dieser Staaten konnte am Freitag den 14.12. während des internationalen Aquapol-Summits in Payerbach die Verträge abgeschlossen werden und bei der am Abend abgehaltenen internationalen Abschlußfeier präsentiert werden.

„Dies war der größte Vertrag der 27-jährigen Aquapol-Geschichte – womit wir nun auf 4 Kontinenten mit der intelligenten Aquapol-Gebäudetrockenlegungstechnolgie präsent sind“, kommentierte Ing. Mohorn die Vertragsunterzeichnung.

Zuletzt konnten Partner für Slowenien und Südafrika gefunden werden. Im Juni 2011 erreichte Aquapol die TÜV Austria Zertifizierung für einen vor allem im Bereich der Mauertrockenlegung wichtigen Messprozess zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehaltes nach ÖNORM B 3355-1 sowie für das Management nach EN ISO 9001.

Seit über 27 Jahren wird das Aquapol Mauertrockenlegungssystem erfolgreich verwendet, insgesamt wurden über 48.000 Aquapol-Geräte eingesetzt. Aquapol verfügt über eine Vielzahl von internationalen Referenzen im öffentlichen und privaten Bereich wie etwa der Fuchs-Palast, Schloss Ulmerfeld, ein Teiltrakt des Parlaments in Budapest, Kloster Mileseva in Serbien sowie die Kathedrale San Pardo. Kunden aus Österreich berichten über Ihre Erfahrungen mit dem Aquapol-System auf der Video-Website.

Feuchte Mauern muss man nicht mit der chemischen Keule oder mechanischen Eingriffen in das Mauerwerk trockenlegen – Ganz im Gegenteil funktioniert es auch sanft und umweltschonend, ohne Einbußen in der Wirksamkeit.

Erfunden und erprobt hat das alternative Aquapol Mauertrockenlegungssystem der Ingenieur Wilhelm Mohorn. Der Naturforscher gründete das Unternehmen und leitet es seit mittlerweile 26 Jahren. Was im Ein-Mann-Betrieb des ambitionierten Wissenschaftlers Mohorn begann, mündet heute in einem Hauptsitz im österreichischen Reichenau an der Rax und zahlreichen Tochterfilialen in verschiedenen EU-Ländern wie u.a. Deutschland und Polen.

Über 44.000 Stück der innovativen Aquapol-Geräte wurden in ganz Europa installiert. Die positiven Auswirkungen des Aquapol-Gerätes auf das Mauerwerk bestätigen unzählige Berichte zufriedener Kunden, verschiedene wissenschaftliche Gutachten und Langzeitbeobachtungen.

Kontakt:
Aquapol Ges.m.b.H
W. Mohorn
Schneedörflstraße 23
2651 Reichenau/Rax
+43 2666 538 72-0
news@aquapol.at
http://www.aquapol-int.com

Pressekontakt:
pressemotion
Maximilian Reiter
Münzstraße 14
10178 Berlin
030 609 88 49 10
info@pressemotion.de
http://www.pressemotion.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»