Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Mrz
09

C.P.Goerz Berlin stellt Citograph 50 vor

C.P.Goerz Berlin stellt Citograph 50 vor

C.P.Goerz Berlin stellt Citograph 50 vor

Citograph 50

Pressemitteilung zur sofortigen Veröffentlichung

Pressekontakt: info@cpgoerz-berlin.com

Citographie bekommt Zuwachs:

C.P.Goerz Berlin stellt Citograph 50 vor

Der neuste Zuwachs in der Citographie Familie von C.P.Goerz ist mit einer Brennweite von 50 mmi ein echtes Universalobjektiv

-wie der Citograph 35 ist der Citograph 50 ein Objektiv des Typs „Tessar“, das Adlerauge kommt als 50mm in die Citographie

-Pancake Bauweise spart Platz in der Fototasche

-Bokeh und Schärfe in einem Objektiv

-Schärfe kann manuell eingestellt werden

-die Blendeneinstellung sitzt dort, wo die Fotografenhand sie instinktiv vermutet

-wieder hat der Kölner Fotograf Benedikt Hartmann eine Objektividee

-C.P.Goerz war schon mit Citograph 35 auf Kickstarter erfolgreich

Atlanta, 8. März 2018. C.P.Goerz legt mit dem Citograph 50 den Fotografinnen und Fotografen ein ganz besonderes Objektiv in die Hand. Es verbindet Bokeh mit Schärfe, eine Kombination die selten anzutreffen ist. Wie der Citograph 35, der im Sommer 2017 erfolgreich über Kickstarter finanziert worden ist und nun ausgeliefert wird, ist der Citograph 50 ein Objektiv des Typs „Tessar“. Wie auch beim Citograph 35 gibt es beim Citohgraph eine spezielle Ausführung für spiegellose Kameras, die sich in ihrer Baulänge nur unwesentlich von der Version für Spiegelreflexkameras unterscheidet. Diesen technologischen Aufwand betreiben aktuell nur wenige Objektivhersteller.

Der Link zum Projekt: https://www.kickstarter.com/projects/126995799/create-the-sharpest-colorand-bokeh-miracle-citogra

Link zu Bildern: https://1drv.ms/f/s!ArF0pvM0_lyeg4VPWT-Ug3StZsvKQA

Tessar für fotografische Zeitlosigkeit, Schärfe und Bokeh

Das Herzstück des Citographen 50, die optische Konstruktion, besteht aus vier Linsen in drei Baugruppen. Die Tessar Konstruktion wurde 1902 Paul Rudolph entwickelt und seither über 100 Million mal verbaut. Nicht umsonst heißt sie im „Volksmund“ Adlerauge, denn kaum eine Konstruktion steht so für Schärfe, Kontrast und Detailauflösung wie Objektive des Typs „Tessar“. In legendären Kameraserien wie der Yashica „T“ Serie wurden Objektive des Typs „Tessar“ verbaut,

Tessar kommt von dem griechischen Wort tessares ( = vier). – Objektive des Typs „Tessars“ sind viergliedrige, asymmetrisch aufgebautes Objektive, die vier Linsen werden durch die Blende in zwei Gruppen geteilt. Die Linsen in der der hinteren Gruppe sind verkittet, die Linsen der vorderen Gruppe werden mit Abstand montiert abgeleitete

Neben der außergewöhnlichen Schärfe steht der Typ „Tessar“ für ein eindrucksvolles Bokeh. Das Wort „Bokeh“ kommt aus dem japanischen und bedeutet so viel wie „Raum“ . In der Fotografie beschreibt der Begriff „Bokeh“ die Zeichnung und Darstellung der Unschärfe eines Bildes. Das Bokeh ist ein wichtiger Faktor in der Bildgestaltung der dazu beitragen kann ob ein Bild verzaubert oder gewöhnlich wirkt. Im Gegensatz zu bisherigen Objektiven des Typs „Tessar“ wurde beim Citograph 50 das Bokeh verfeinert. Offenblendig werden die Lichter im Bokeh scharf, kreisrund und als Seifenblasen abgebildet.

Abgeblendet wird das Bokeh cremig, die Zeichnung im Bokeh wird fein, feurig und detailreich.

12 Blendenlamellen für kreisrunde Lichter im Bokeh

Die Blende ist die Iris eines Objektives und sie eines der Faktoren wunschgemäß zu gestallten. Die ideale Blendenform ist kreisrund. Die meisten Objektive haben 6-9 Blendenlamellen, eigentlich zu wenig für die Fotografie. Die Blende des Citograph 50 hat 12 Blendenlamellen, so kommt sie ihrem Vorbild, der menschlichen Iris, in ihrer Form ein Stück näher.

Präzise Schärfe dank manuellem Fokus

Im Gegensatz zum Citograph 35, einem hyperfocal Objektiv, hat der Citograph 50 einen manuellen Schärfering eingebaut. Dieser ist feingängig und ermöglicht durch seinen Schneckengang ein schnelles und präzises Scharfstellen. Auch ungeübte Fotografinnen und Fotografen werden mit dem Citograph 50 ihren Weg zur manuellen Fotografie finden. Der von Autofocus Objektiven bekannte Front oder Backfocus tritt beim Citograph 50 nicht auf. Die Fotografin oder der Fotograf entscheidet beim Citograph 50 wo die Schärfe im Motiv liegen soll.

Mit 50 mm die Welt entdecken

Die Brennweite von 50 mm wird auch „Normalbrennweite“ genannt. Bei einer Vollformat Kamera entspricht sie in etwa dem Bildwinkel eines menschlichen Auges. Ohne also die Kamera vor dem Auge zu haben, ist es mit dem Citograph 50 möglich vor der Aufnahme den Ausschnitt und Bildwinkel zu bestimmen. Das eine Auge geschlossen, mit dem geöffneten Auge das Motiv bestimmen, Kamera vor das geöffnete halten und abdrücken. Dank dem Citographen 50 und seiner Brennweite von 50mm wird die Fotografie wieder schnell.

Flache Bauweise für die kleine Tasche

Kameras werden kleiner, Objektive aber immer größer. Der Citograph 50 wirkt dem Trend entgegen. Der Citograph 50 ist wir der Citograph 35 flach und selbst die Variante für spiegellose Kameras ist nur mininmal größer als der Citogrpah 50 für Spiegelreflexkameras – eine absolute Ausnahme im Objektivbau. Somit passt der Citograph 50 mit Kamera in fast jede Tasche

Citographie – das Leben aufnehmen, verarbeiten und ausgeben

Mit dem Citograph 35 hat C.P.Goerz Berlin die Citographie in die Fotograie gebracht. Fotografinnen und Fotografen zeichnen Ihr Leben auf und zeigen es der Welt. Spontan, manchmal verfälscht, aber immer kreativ und ohne Inszinierung. Mit dem Citograph 50 erhalten die Citographen dieser Welt ein neues Werkzeug, welches ihre Kreativität unterstreicht. Citograph 35 und 50 bilden ein ideales Paar um die Welt mit den eigenen Augen zu speichern.

Benedikt Hartmann überrascht wieder mit neuer Idee

Ideengeber des Citograph 50 ist wie beim Citographen 35 der Fotograf Benedikt Hartmann. Er ist seit über 20 Jahren in der Fotoindustrie beheimatet und in der ganzen Welt bekannt durch seine Vorträge

Finanzierung über Kickstarter

Wie der Citograph 35 wird der Citograph 50 über die Crowdfounfing Plattform Kickstarter finanziert. Diese moderne Form der Finazierung ermöglicht auch die Realisierung außergewöhnlicher Objektive wie dem Citograph 50. Unterstützer eines Kickstarter Projektes sind nicht nur einfache Käufer sondern haben auch Teil an der Entstehung und Realisierung eines Produktes.

Viele Anschlüße

Der Citograph 50 wird mit folgenden Anschlüssen auf den Markt kommen:

Canon EF, Nikon F, Pentax K

Sony E, Leica M, Fuji X

Citograph 50 auf Kickstarter

C.P.Goerz Berlin

Kontakt
C.P.Goerz
Benedikt Hartmann
Untersteeg 20
51491 Overath
015146708607
info@cpgoerz-berlin.com
http://www.cpgoerz.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»