Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Jun
04

Druckmessumformer der Schutzart IP69K von LABOM

PASCAL Ci4 und PASCAL CV jetzt mit Schutz gegen Hochdruck-Dampfstrahl

Druckmessumformer der Schutzart IP69K von LABOM
Druckmessumformer der Schutzart IP69K von LABOM

Hude, 03. Juni 2014. Der deutsche Messgerätehersteller LABOM bietet ab sofort alle seine Druckmessumformer der Serien PASCAL Ci4 und PASCAL CV optional mit der Schutzart IP69K nach DIN 40050-9 an. IP69K ist die höchste Schutzart für den Schutz von industriell eingesetzten Geräten. Die Geräte verfügen damit nicht nur über den höchstmöglichen Schutz gegen das Eindringen von Staub, sondern sind auch geschützt gegen erhitztes Wasser unter hohem Druck. Dies qualifiziert die Druckmessumformer für den Einsatz in allen Anwendungen in Maschinen- und Anlagenbau, Chemie und Petrochemie und allgemeiner Prozesstechnik, in denen Hochdruckreinigung erforderlich ist. Das Spektrum möglicher Applikationen reicht von mobilen Baumaschinen bis zu Anlagen in der Lebensmittel- und Pharmaproduktion. Neben den Anforderungen der Schutzart IP69K erfüllen die Druckmessumformer auch die der Schutzarten IP65 (Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel), IP66 (Schutz gegen starkes Strahlwasser) und IP67 (Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen).

Die Druckmessumformer verfügen über einen Belüftungsfilter zum atmosphärischen Druckausgleich im Gehäuse sowie über eine integrierte wasserabweisende (hydrophobe) PTFE-Membrane. Aufgrund des umlaufenden Belüftungsspalts wird ein völliges Zusetzen der Belüftung durch Verschmutzungen praktisch ausgeschlossen. Der Belüftungsfilter im robusten Edelstahldesign kann als M12-Einschraubelement ohne Spezialwerkzeuge in bestehende PASCAL-CV-Druckmessumformer integriert werden. Bildquelle:kein externes Copyright

Über die LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH:

LABOM gehört seit über 40 Jahren zu den Qualitätsführern im Bereich der industriellen Druck- und Temperaturmesstechnik. Das deutsche Unternehmen ist spezialisiert auf die Messung und Überwachung von Druck und Temperatur sowie abzuleitender Größen wie Füllstand und Durchfluss. LABOM-Produkte werden weltweit eingesetzt, vorwiegend in den Bereichen Food/Pharma/Biotechnik, Chemie, Petrochemie, Energie, Umweltschutz und Seeschifffahrt. Derzeit beschäftigt LABOM rund 160 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und unterhält Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 40 Ländern.

Neben einer breiten Palette von Standardprodukten liegt die Stärke von LABOM in der Anfertigung maßgeschneiderter Kundenlösungen. Das Qualitätsmanagementsystem von LABOM ist nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG und ATEX 94/9/EG zertifiziert. LABOM-Geräte für hygienegerechten Einsatz werden entsprechend den GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice) hergestellt und entsprechen den Standards der FDA (Food and Drug Administration) und der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group).

LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH
Elisabeth Delvalle
Im Gewerbepark 13
27798 Hude
+49 4408 804-488
e.delvalle@labom.com
http://www.labom.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»