Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Apr
01

Revolutionär einfach: 3D-Analysen im PDF-Modell

Revolutionär einfach: 3D-Analysen im PDF-Modell

Einfache und schnelle Darstellung von 3D-Modellen im PDF-Format (Bildquelle: Core Technologie)

Bei der Entwicklung von einfachen Konstruktionen bis hin zur Entwicklung hochkomplexer Produkte ist die akribische Datenerfassung der Modelle, die Qualitätssicherung und der Abgleich von Veränderungen in jeder Stufe der Planung und Entwicklung unerlässlich. Probates Mittel zur Visualisierung des jeweiligen Entwicklungsstatus sind dabei virtuelle 3D-Modelle, die jedoch meist enorme Datenmengen generieren. Mit den innovativen Tools des deutsch-französischen Softwareherstellers Core Technologie ist es jetzt möglich, 3D-Modelle und Ergebnisse von 3D-Analysen wie Modellvergleiche und Wandstärkenprüfungen ganz einfach in ein PDF-Dokument umzuwandeln.

Mithilfe der Konvertierungssoftware „3D Evolution“ und dem Analyse-Tool „3D Analyzer“ des Softwareherstellers Core Technologie können ab sofort alle gängigen CAD-Daten mit Informationen angereichert und in ein PDF-Dokument konvertiert werden. So sind die Vorteile der professionellen 3D-Technologie für alle am Entwicklungsprozess Beteiligten mit einem kostenlosen PDF-Reader nutzbar. Konstrukteure, Werkzeugbauer, Techniker, Materialbeschaffer, Einkäufer, Projektmanager und Partner, für die 3D-Inhalte zugänglich sein müssen, können so ganz einfach auf große Datenmengen zugreifen, Änderungen abgleichen und Analyse-Ergebnisse austauschen. Das System ist so einfach, dass auch Nichtexperten damit zurechtkommen und das Programm „Acrobat Reader“ ist so verbreitet, dass jeder Besitzer eines Windows-Rechners von den 3D-PDF-Modellen Gebrauch machen kann.

Mit den sogenannten „Annotation-Tools“ des Programms „3D Analyzer Viewer“ können 3D-Kommentare, Bemaßungen und Explosionsdarstellungen von CAD-Modellen aller Formate schnell und einfach erstellt werden. Zusätzlich können Analyseresultate wie der Vergleich von Modellen mitsamt Farbinformationen der geänderten Bereiche im PDF-Format abspeichert werden. So werden komplexe Inhalte eindeutig dargestellt. Änderungen im Entwicklungsprozess der Modelle sind durch die farbigen Markierungen sofort erkennbar und müssen nicht mühsam durch zahlreiche Bildschirmbilder dokumentiert werden. Zudem ist die zeitintensive Erstellung von 2D-Dokumentationen über 3D-Modelle nicht mehr zeitgemäß und sehr fehleranfällig.

Die Analyse-Tools des „3D Analyzer“ erlauben Abstands- und Winkelbemaßungen, Notizen, das Erzeugen von Koordinatensystemen, Bounding Box- sowie Volumen- und Flächeninhaltsberechnungen. Bei der 3D-Analyse stehen Funktionen wie der Vergleich von Bauteilen und Baugruppenstrukturen, die Kollisionsprüfung von Teilen innerhalb von Baugruppen oder zwischen Unterbaugruppen, Wandstärkenprüfungen, Entformungs- und Hinterschnitt-Analysen sowie Spaltmaß- und Abstandsprüfungen in Baugruppen zur Verfügung.

Kostenlose PDF-Reader sind heute bereits auf Millionen von Computern verfügbar und werden auf Workstations, Laptops und Tablets tagtäglich genutzt. Mit den 3D-PDF-Dateien können 3D-Daten ohne zusätzlichen Aufwand gezielt an Mitarbeiter und Partner kommuniziert werden. Das PDF-Format ist sehr komprimiert und durch das geringe Datenvolumen können auch große Baugruppen per Email versendet und einfach durch einen Doppelklick geöffnet werden. Die „3D Analyzer“-Tools sind somit ein perfektes Werkzeug für Viewing mit höchster Performance und garantieren eine optimale Kommunikation von 3D-Inhalten.

Weitere Informationen zu den innovativen Modulen sind abrufbar unter www.coretechnologie.com.
+++

Bildquelle: Core Technologie

Der Softwarehersteller Core Technologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert Core Technologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständigste Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie „3D Evolution“, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit extrem leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet Core Technologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von Core Techn.ologie umfasst mehr als 400 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.

Firmenkontakt
Core Technologie GmbH
Armin Brüning
Am Kreuzberg 7
63776 Mömbris
06029 98 999 10
info@de.coretechnologie.com
http://www.coretechnologie.com

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»