Technik Wissenschaft Forschung

kostenlose Pressemitteilungen zu Wissenschaft und Forschung

Aug
29

Robustes Laserstrahlmessgerät: MKS stellt Ophir BeamSquared 2.0 vor

BeamSquared 2.0 mit erweitertem Funktionsumfang: 3D-Darstellung des Strahls, umfangreiches Reporting, Automatisierungsschnittstelle über .NET- Komponenten und anpassbare Messoptionen

Robustes Laserstrahlmessgerät: MKS stellt Ophir BeamSquared 2.0 vor
MKS stellt mit Ophir BeamSquared 2.0 robustes, tragbares Laserstrahlmessgerät für Daueranwendung vor (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH)

MKS Instruments stellt die neueste Version des M2-Lasermessgeräts Ophir BeamSquared 2.0 vor. Das robuste, tragbare System ermittelt noch schneller und präziser, wie effektiv der Laserstrahl fokussierbar ist. In weniger als einer Minute zeigt es die wichtigsten Kennzahlen sowohl von Dauerstrich als auch von gepulsten Lasern und ermöglicht den Anwendern damit, die Performance ihres Laserstrahls zu optimieren. Im automatischen Modus lässt sich BeamSquared von UV bis zum nahen IR-Bereich sowie für Wellenlängen in der Telekommunikation nutzen; in Kombination mit geeigneten Sensoren aus dem Ophir Produktspektrum analysiert die neuentwickelte M2-Software auch Terahertz- und CO2-Laserstrahlen mit einer Wellenlänge größer als 1,8 Mikrometer. BeamSquared 2.0 bietet erweiterte Optionen zur 3D-Darstellung des Strahls sowie umfangreiche Reporting-Funktionen, eine Automatisierungsschnittstelle über .NET- Komponenten und anpassbare Messoptionen.

BeamSquared wurde für den kontinuierlichen Betrieb sowohl in der Forschung als auch in industriellen Anwendungen entwickelt. Es besteht aus einer hochpräzisen CCD- oder InGaAs-Matrixkamera, einem Strahlengang sowie der leistungsfähigen M2-Software. Die Software erfasst die Kenngrößen der Strahlausbreitung sowohl in X- und Y-Richtung, darunter Durchmesser und Lokation der Strahltaille, Winkeldivergenz, Rayleigh-Längen sowie M2 bzw. K-Zahl oder das Strahlparameter-Produkt sowie Astigmatismus und Asymmetrie. Um das Strahlverhalten im Fokus nachzuweisen, lassen sich die Laserstrahlen zwei- oder dreidimensional darstellen. Insbesondere die Kombination aus dem längeren Strahlengang und dem von Ophir patentierten UltraCal Kalibrier-Algorithmus gewährleistet die ISO11146-Konformität und liefert Messergebnisse in höchster Präzision.

BeamSquared 2.0 kann sowohl vertikal als auch horizontal angewendet werden und lässt sich damit platzsparend in die Messumgebung einfügen. Die neue 3D-Funktionalität umfasst eine 3D-Schicht-Darstellung und bietet die Option, die 3D-Darstellungen direkt in Berichten zu integrieren. Darüber hinaus beinhalten die Berichte – zusätzlich zu Setup-Informationen, Messergebnissen und einer Vielzahl an Statistiken – ab sofort optionale Grafiken zur Strahlkaustik. Eine neue Automatisierungsschnittstelle über .NET-Komponenten ermöglicht es, eigene Anwendungen zu entwickeln, die die umfangreichen Optionen zur Strahlanalyse und die Verarbeitungsleistung von BeamSquared nutzen.

BeamSquared ist ein kamerabasiertes Lasermessgerät. Je nach Anwendung wählen die Kunden die passende Kamera:

- Ophir Pyrocam: Die neue M2-Software ermöglicht es, in Kombination mit Ophir Pyrocams CO2-Laser und Terahertz-Strahlung zu analysieren. Die pyroelektrischen Matrixkameras analysieren Wellenlängen von 1,06 bis 3000 Mikrometer und sind in zwei Versionen verfügbar: Als Pyrocam IVs mit einem aktiven Array von 25,6 x 25,6 mm und unter Pyrocam IIIHR als kleinformatige OEM-Version mit einem 12,8 x 12,8 mm Array.

- Ophir SP300 Silizium CCD-Kamera: Sie analysiert Wellenlängen zwischen 190 und 1100 nm. Diese Kamera vereint kompaktes Design mit einem breiten dynamischen Bereich, einem unvergleichlichen Signal-Rausch-Verhältnis und reduzierten Lichthof (Blooming).

- Ophir Xeva XC-130: Die hochauflösende InGaAs-Kamera analysiert Wellenlängen zwischen 900 und 1700 nm. Sie ermöglicht den Betrieb bei Raumtemperatur, bietet einen weiten dynamischen Bereich, eine schnelle Datenerfassungsrate und ein großes Array, das sich optimal für große Strahlen im nahen Infrarot-Bereich sowie zur Messung des Felddurchmessers in der Telekommunikation eignet.

Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:

Ophir, ein Tochterunternehmen von MKS Instruments, Inc., bietet eine breite Palette an Messtechnik, darunter Leistungs- sowie Energiesensoren und Strahlprofilmessgeräte und entwickelt kontinuierlich innovative Produkte zur Messung von Lasern und LED Leuchten. Die modularen, individuell anpassbaren Lösungen werden rund um die Welt in Fertigung, Medizintechnik, im militärischen Bereich und der Forschung eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»