Mehr Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft

NRW-Hochschulen und Wissenschaftsforum Ruhr arbeiten enger zusammen
Mehr Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft

Die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen und das Wissenschaftsforum Ruhr haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart, um gemeinsam noch mehr Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen zu Forschungs- und Entwicklungskooperationen zu bewegen. Mit der neuen Kooperation werden auch die Forschungsinstitute im Ruhrgebiet, die dem Wissenschaftsforum angehören, noch stärker in die Vermittlung von Kooperationen mit Hochschulen, Unternehmen und anderen Einrichtungen aus Wirtschaft oder Gesellschaft einbezogen.… mehr “Mehr Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft”

Studie: Risikomanagement wird von Unternehmen falsch verstanden

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und die P3 Ingenieurgesellschaft mbH haben in einer gemeinsamen Studie festgestellt, dass deutsche Industrieunternehmen die Potenziale von Methoden des präventiven Risikomanagements noch nicht effektiv nutzen. Die Gründe dafür sehen die Verfasser vor allem darin, dass viele Unternehmen ihr Risikomanagement (RM) falsch verstehen: Die meisten setzen ihr RM nicht präventiv ein, sondern handeln erst, wenn die Fehler aufgetreten sind.… mehr “Studie: Risikomanagement wird von Unternehmen falsch verstanden”

Bewerbertag in Köln – für Mitarbeiter in der Kunststoffindustrie

Die Irmen Personalberatung aus Köln führt am 19.12.2011 in ihren Räumlichkeiten einen Bewerbertag durch. Interessenten können sich ab sofort anmelden.

Die Kunststoffindustrie verfügt über ein großes Zukunftspotenzial. Engagierten Mitarbeitern eröffnen sich hier neue Chancen für interessante Tätigkeiten.

Auf dem Bewerbertag der Irmen Personalberatung können sich Interessenten vorstellen, die in dieser wachsenden Branche neue Aufgaben suchen. Dabei geht es zunächst um den Beruf des Werkzeugmachers für den Vorserienwerkzeugbau im Bereich Kunststoffe.… mehr “Bewerbertag in Köln – für Mitarbeiter in der Kunststoffindustrie”

Innovative Vlies-Qualität für anspruchsvolles Tapetendesign

Mit „Cresta“ präsentiert sich M-real Consumer Packaging auf der Messe Heimtextil vom 11. bis 14. Januar 2012
Innovative Vlies-Qualität für anspruchsvolles Tapetendesign

Einladende Muster, starke Farben und praktische Handhabung, all das, was Wandbeläge für moderne Raumgestaltung erfordern, macht die Produktreihe Cresta von M-real möglich. Der weltweit führende Hersteller von Tapetenrohpapieren präsentiert auf der Heimtextil 2012 seine Qualitäten in Halle 3.1, Stand B 38: Mit optimalen Laufeigenschaften und Materialweiße sichert Cresta perfekte Druckwiedergabe.… mehr “Innovative Vlies-Qualität für anspruchsvolles Tapetendesign”

Erwerbsbiografie und moderne Beruflichkeit – Fallstudie zum Berufsbild Energieberater

Innovative Dienstleistungen sind ein Berufsfeld mit Zukunft. Können Erwerbstätige mit einer beruflichen Erstausbildung im gewerblich-technischen Bereich den Wechsel in innovative Dienstleistungsberufe bewältigen? Am Beispiel des neuen Tätigkeitsfeldes „Energieberater“ untersucht der Band „Moderne Beruflichkeit“ erwerbsbiografische Übergänge sowie den Zusammenhang von biografischen Lernmustern und fachlichen Wissensstrukturen, die für die moderne Beruflichkeit typisch sind.
Erwerbsbiografie und moderne Beruflichkeit - Fallstudie zum Berufsbild Energieberater

Die Fallstudie der Erwerbsbiografie eines Energieberaters bildet die Grundlage für den Sammelband, der den erwerbsbiografischen Weg vom Bauzeichner in die moderne Beruflichkeit aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven rekonstruiert und analysiert.… mehr “Erwerbsbiografie und moderne Beruflichkeit – Fallstudie zum Berufsbild Energieberater”

Schnappschuss vom Metabolom – ein Tropfen genügt

cetics healthcare technologies entwickelt innovative Diagnoseplattform

(Stuttgart/Esslingen) – Die neu gegründete cetics healthcare technologies aus Esslingen entwickelt eine neuartige Plattform, die innovative Analysetechnologien für die medizinische Diagnostik kombiniert. Die Verknüpfung von biologischen Testverfahren, spektroskopischer Detektionstechnologie und Automatisierung ermöglicht Aussagen über alle wichtigen Blutwerte sowie über vorhandene Krankheiten – mit einer einzigen Messung.

Wer sich bei seinem Arzt gründlich durchchecken lassen möchte, muss in der Regel viel Blut fließen lassen: Aus der Vene entnommen, werden mehrere Probenröhrchen gefüllt und an ein Labor geschickt.… mehr “Schnappschuss vom Metabolom – ein Tropfen genügt”

Über das Miteinander von Mathematik und Musik

Neues populärwissenschaftliches Lehrbuch zur mathematischen Temperierungstheorie in der Musik im Vieweg+Teubner Verlag erschienen
Über das Miteinander von Mathematik und Musik

Wiesbaden, 08.12.2011. Mathematiker sind berechnend im wahrsten Sinne des Wortes. Ihre scheinbar trockene Arbeit ist geprägt von Logik und Regelwerken, wohingegen Musiker ausschließlich ihre künstlerische Freiheit ausleben. Soweit das Klischee. Dass beide Wissenschaften sowohl Fantasie und Inspiration als auch das Beherrschen und Anwenden von Regeln verschiedenster Art voraussetzen, beweist Autor Karlheinz Schüffler mit seinem neuen populärwissenschaftlichen Lehrbuch.… mehr “Über das Miteinander von Mathematik und Musik”

Über das Miteinander von Mathematik und Musik

Neues populärwissenschaftliches Lehrbuch zur mathematischen Temperierungstheorie in der Musik im Vieweg+Teubner Verlag erschienen
Über das Miteinander von Mathematik und Musik

Wiesbaden, 08.12.2011. Mathematiker sind berechnend im wahrsten Sinne des Wortes. Ihre scheinbar trockene Arbeit ist geprägt von Logik und Regelwerken, wohingegen Musiker ausschließlich ihre künstlerische Freiheit ausleben. Soweit das Klischee. Dass beide Wissenschaften sowohl Fantasie und Inspiration als auch das Beherrschen und Anwenden von Regeln verschiedenster Art voraussetzen, beweist Autor Karlheinz Schüffler mit seinem neuen populärwissenschaftlichen Lehrbuch.… mehr “Über das Miteinander von Mathematik und Musik”

Guido Baranowski erhält Bundesverdienstkreuz

Geschäftsführer des TechnologieZentrumDortmund ausgezeichnet für sein Engagement an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
Guido Baranowski erhält Bundesverdienstkreuz

Dortmund / Düsseldorf, 7. Dezember 2011 – Guido Baranowski hat das Bundesverdienstkreuz am 7. Dezember 2011 von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in einer Feierstunde in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf persönlich überreicht bekommen. Der Geschäftsführer des TechnologieZentrumDortmund (TZDO) erhielt das Verdienstkreuz 1. Klasse für sein Engagement an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.… mehr “Guido Baranowski erhält Bundesverdienstkreuz”

Immer mehr internationale Studierende an der CBS

Die Welt zu Gast in Köln:
Pressemitteilung vom 7. Dezember 2011
Immer mehr internationale Studierende an der CBS

Die Cologne Business School (CBS) begrüßte in diesem Jahr fast 100 neue internationale Studierende aus aller Welt in den Bachelor- und Masterstudiengängen – die bisher höchste Zahl seit Bestehen der Hochschule.

Die meisten der Gaststudenten kommen von den zahlreichen internationalen Partnerhochschulen nach Köln, um ein oder zwei Semester an der CBS zu studieren.… mehr “Immer mehr internationale Studierende an der CBS”