eDemo (6.12.2022 – 15:00 Uhr): Pharmainspektionslösungen aus einer Hand

Giesen, 29. November 2022 – Mettler-Toledo, einer der marktführenden Anbieter von Produktinspektionstechnologie, veranstaltet am 6. Dezember 2022 um 15:00 Uhr eine einstündige eDemo mit Lennard Dubrall, Sales Representative bei Mettler-Toledo Produktinspektion, und Christoph Schneider, Market Manager bei Mettler-Toledo Produktinspektion.

Pharmaproduzenten haben heute die unterschiedlichsten Anforderungen an Inspektionslösungen und suchen die besten und sichersten Lösungen für ihre Produktion.

In dieser eDemo erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Lösungsansätze der einzelnen Technologien und das Mettler-Toledo Portfolio, um so ihr Unternehmen mit einer zuverlässigen und individuellen Produktinspektion zu unterstützen.… mehr “eDemo (6.12.2022 – 15:00 Uhr): Pharmainspektionslösungen aus einer Hand”

Two researchers from the Leibniz Institute DSMZ are among the most cited scientists in the world

This year, Assistant Professor Dr Markus Göker and Dr Jan Meier-Kolthoff from the Leibniz Institute DSMZ-German Collection of Microorganisms and Cell Cultures GmbH in Braunschweig, Germany, are again among the world’s most cited scientists termed „Highly Cited Researchers“ (HCR). Scientists usually cite the most important work previously published on the topic in their papers. This makes the total number of citations of a paper a primary indicator of the quality of the research behind it.… mehr “Two researchers from the Leibniz Institute DSMZ are among the most cited scientists in the world”

Zwei Forscher des Leibniz-Instituts DSMZ gehören 2022 erneut zu den meistzitierten Wissenschaftlern der Welt

Auch in diesem Jahr gehören Privatdozent Dr. Markus Göker und Dr. Jan Meier-Kolthoff vom Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH zu den weltweit meistzitierten Forschenden, den so genannten „Highly Cited Researchers“ (HCR). Forschende zitieren in ihren Publikationen in der Regel die wichtigsten bereits veröffentlichten Arbeiten zum jeweiligen Thema. Dies macht die Gesamtzahl der Zitate einer wissenschaftlichen Arbeit zu einem primären Indikator für die Qualität der dahinterstehenden Forschung.… mehr “Zwei Forscher des Leibniz-Instituts DSMZ gehören 2022 erneut zu den meistzitierten Wissenschaftlern der Welt”

„Ganz neue Möglichkeiten“

Seitdem Pulsar Photonics Teil der Schunk Group ist, kann der Spezialist für Lasermikrobearbeitung seine Potenziale voll entfalten – zum Vorteil der Kunden.

"Ganz neue Möglichkeiten"
Die Lasermaschine RDX2Fiber wurde Ende Oktober der Firma SGCT übergeben. ©Keller, Pulsar Photonics.

„Ganz neue Möglichkeiten“

Seitdem Pulsar Photonics Teil der Schunk Group ist, kann der Spezialist für Lasermikrobearbeitung seine Potenziale voll entfalten – zum Vorteil der Kunden.

„Die finanzielle Stärke von Schunk und die bestehenden Netzwerke des Technologiekonzerns rund um die Welt eröffnen uns ganz neue Möglichkeiten, unsere Spitzentechnologien weiterzuentwickeln und global zu vermarkten“, freute sich Dr.… mehr “„Ganz neue Möglichkeiten“”

Absortierprozesse beschleunigen und Genauigkeit erhöhen mit neuer Software des Fraunhofer IGD

Absortierprozesse beschleunigen und Genauigkeit erhöhen mit neuer Software des Fraunhofer IGD
Fraunhofer IGD AR-Software ARRANGE unterstützt beim Absortiervorgang durch farbliche Überlagerung.

Künstliche Intelligenz in der Automotive-Branche

Die Lösung vor Augen: In Kombination mit einer Augmented-Reality-Brille bietet die Software ARRANGE digitale Unterstützung von Absortiervorgängen. Zusammengehörige Bauteile werden direkt im Sichtfeld der Mitarbeitenden an der Produktionslinie farblich überlagert. Mit der Lösung des Fraunhofer IGD können Anwender im Automotive-Bereich durch beschleunigte Prozesse und eine minimierte Fehleranfälligkeit Kosten reduzieren.… mehr “Absortierprozesse beschleunigen und Genauigkeit erhöhen mit neuer Software des Fraunhofer IGD”

Leukämie bei Kindern: Bessere Heilung durch richtigen Ernährung

Stefan-Morsch-Stiftung finanziert Studie zur Ernährung nach Stammzelltransplantation bei Kindern an der Uniklinik Tübingen

Leukämie bei Kindern: Bessere Heilung durch richtigen Ernährung
Junge Leukämiepatient:innen und ihre Familien profitieren vom Studienprojekt der Uniklinik Tübingen (Bildquelle: Foto: Marco Hofmann)

Nach einer Leukämie-Erkrankung und einer Stammzelltransplantation ist bei Kindern das Immunsystem besonders gefährdet. Eine neue Studie soll jetzt Daten und wichtige Erkenntnisse dazu liefern, ob eine angepasste und gesunde Ernährung hier Einfluss nehmen kann.… mehr “Leukämie bei Kindern: Bessere Heilung durch richtigen Ernährung”

Ein neues Kapitel über Actinobakterien in der Genomic Encyclopedia of Bacteria and Archaea

Gemeinsame Pressemitteilung des Joint Genome Instituts und des Leibniz-Instituts DSMZ

Ein neues Kapitel über Actinobakterien in der Genomic Encyclopedia of Bacteria and Archaea

Die mikrobielle Vielfalt auf unserem Planeten ist immens, doch ein Großteil davon ist noch unbekannt. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeiten Forschende aus aller Welt mit dem Joint Genome Institute (JGI) des US-Energieministeriums (DOE) am Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab) zusammen, um diese Wissenslücken zu schließen. In einer Studie, die am 11.… mehr “Ein neues Kapitel über Actinobakterien in der Genomic Encyclopedia of Bacteria and Archaea”

Wiesbaden-Mensch gesucht

Ein Buch des Wissenschaftsautors Ernst Probst beschreibt die exotische Tierwelt der Mosbach-Sande bei Wiesbaden vor etwa 600.000 Jahren

Wiesbaden-Mensch gesucht
Vermeintliche Knochenwerkzeuge von Frühmenschen. Foto: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz

Buch über die Tierwelt der Mosbach-Sande vor 600.0000 Jahren

Wiesbaden/Mainz – In Wiesbaden und Mainz gab es immer wieder Menschen, die glaubten, sie hätten in den Mosbach-Sanden eindeutige Hinweise für die Anwesenheit von Frühmenschen gefunden.… mehr “Wiesbaden-Mensch gesucht”

Position and presence detection of seals using digital gauges

The correct position of seals in design components is crucial for a perfect fit.

Position and presence detection of seals using digital gauges

Seals often differ in material, colour and surface characteristics. This is a considerable challenge for sensors that measure distance. Added to this are aggravating or problematic ambient conditions in production, which are often accompanied by contamination from dust and oil. The position of the sealing diaphragm is monitored at several points at the same time to ensure the joint is fully sealed when the design components are joined together.… mehr “Position and presence detection of seals using digital gauges”

Lage- und Anwesenheitskontrolle von Dichtungen mit digitalen Messtastern

Die richtige Lage von Dichtungen bei Konstruktionselementen ist entscheidend für das passgenaue Zusammenfügen.

Lage- und Anwesenheitskontrolle von Dichtungen mit digitalen Messtastern

Die richtige Lage von Dichtungen bei Konstruktionselementen ist entscheidend für das passgenaue Zusammenfügen.

Dichtungen unterscheiden sich hierbei häufig in Material, Farbe und Oberfläche. Dies ist eine hohe Herausforderung für messende Distanzsensoren. Hinzukommen erschwerende/problematische Umgebungsbedingungen in der Produktion, welche häufig von Verschmutzung durch Staub und Öl begleitet werden. Die Lage der Dichtungs-Membran wird an mehreren Stellen gleichzeitig kontrolliert, damit beim Zusammenfügen der Konstruktionselemente die notwendige Dichte gewährleistet wird.… mehr “Lage- und Anwesenheitskontrolle von Dichtungen mit digitalen Messtastern”