EZMW eröffnet Standort in Bonn und Rechenzentrum in Bologna

Das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) hat zu Beginn dieser Woche zwei neue Standorte offiziell eröffnet, darunter eine Niederlassung in Bonn. Der Hauptfokus dort wird auf gemeinsamen Projekten mit der EU liegen.

EZMW eröffnet Standort in Bonn und Rechenzentrum in Bologna
Symbolische Übergabe mit Dr. Tobias Miethaner, BMVI und Dr. Florence Rabier, EZMW-Generaldirektorin (Bildquelle: @EZMW)

Mit der feierlichen Eröffnung der Büros in Bonn am 13. September, sowie des Rechenzentrums in Bologna am 14.… mehr “EZMW eröffnet Standort in Bonn und Rechenzentrum in Bologna”

Smarte Wissenschaft in einer Boje von Kyocera und der Universität Nagasaki zur Erfassung von Meeresdaten

Kyocera und die Universität Nagasaki haben eine intelligente Boje zur Erfassung von Meeresdaten entwickelt, die ihre Energie aus den Gezeiten bezieht. Ziel des Projekts ist es, die Wissenschaft zu unterstützen, das Wissen über den Ozean zu vergrößern

Smarte Wissenschaft in einer Boje von Kyocera und der Universität Nagasaki zur Erfassung von Meeresdaten
Smarte Boje zur Erfassung von Meeresdaten

Kyoto/Neuss, 17. September 2021. Die Universität Nagasaki und das Unternehmen Kyocera haben gemeinsam eine smarte Boje entwickelt, die Energie aus ihrer Umgebung gewinnt.… mehr “Smarte Wissenschaft in einer Boje von Kyocera und der Universität Nagasaki zur Erfassung von Meeresdaten”

Technische Universität Nürnberg soll Wirtschaftsstandort langfristig stärken

Im Gespräch mit dem Gründungspräsidenten

Technische Universität Nürnberg soll Wirtschaftsstandort langfristig stärken
Einzigartiges Konzept: Technische Universität Nürnberg

Der Spatenstich am 27. August 2021 für die Technische Universität Nürnberg setzte den Anfangspunkt für das größte Investitionsvorhaben in die Zukunft Nürnbergs. Das Besondere an der neuen Uni, wie sie sich als Akteur im lokalen Innovationsökosystem sieht und wie das Areal bei Fertigstellung aussehen soll, skizziert heute Gründungspräsident Prof. Dr. Dr.… mehr “Technische Universität Nürnberg soll Wirtschaftsstandort langfristig stärken”

Potenzial des 3D Drucks für die industrielle Fertigung nutzen

Merkle & Partner: Workshop Additive Fertigung

Potenzial des 3D Drucks für die industrielle Fertigung nutzen
Objekt im 3D-Druck gedruckt. (Bildquelle: @shutterstock/ MarinaGrigorivna)

Seit mehr als fünf Jahren beschäftigt sich die Merkle & Partner GbR gemeinsam mit der Hochschule Aalen mit den Herausforderungen des 3D Drucks, um die additive Fertigung auch für sicherheitsrelevante Bauteile in der Industrie nutzbar zu machen. Die neuesten Erkenntnisse aus dem gemeinsamen Forschungsprojekt ROAD3D vermitteln die Projektpartner am 11.11.21 einem interessierten Fachpublikum im Rahmen des ganztätigen Workshops “Additive Fertigung – vom Material bis zur Festigkeitsbewertung” in Heidenheim.… mehr “Potenzial des 3D Drucks für die industrielle Fertigung nutzen”

Luxemburgische Regierung unterstützt OrganoTherapeutics Projekt “Drug Repurposing zur Bekämpfung von Corona”

Die Gründer Jens Schwamborn und Javier Jarazo gründeten OrganoTherapeutics als Spin-off und forschen seitdem an sogenannten Mini-Brains, die aus Stammzellen von Menschen mit Parkinson gezüchtet werden

Luxemburgische Regierung unterstützt OrganoTherapeutics Projekt "Drug Repurposing zur Bekämpfung von Corona"
Jens Schwamborn

OrganoTherapeutics (OT) wurde von Jens Schwamborn und Javier Jarazo in Luxemburg gegründet und beschäftigt sich mit der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Parkinson. Hierfür modelliert OrganoTherapeutics Hirnorganoiden in vitro, sogenannte “Mini-Brains”. Durch die sich zunehmenden Beweise, dass SARS-CoV2 sich nicht nur auf das Atmungssystem beschränkt, sondern sich auch neurologisch negativ auswirkt, kam OrganoTherpeutics zur Schlussfolgerung, dass die Hirnorganoid-Modelle ein geeignetes Werkzeug für die Entwicklung neuer niedermolekularer Wirkstoffe sein können.… mehr “Luxemburgische Regierung unterstützt OrganoTherapeutics Projekt “Drug Repurposing zur Bekämpfung von Corona””

Interview mit Jens Schwamborn: Entwicklung von Medikamenten gegen Parkinson dank Mini-Gehirnen

Jens Schwamborn und Javier Jarazo sind die Gründer von Organo Therapeutics. Die beiden forschen seit Jahren an der Entwicklung von Mini-Gehirnen zur Entwicklung von Medikamenten gegen Parkinson.

Interview mit Jens Schwamborn: Entwicklung von Medikamenten gegen Parkinson dank Mini-Gehirnen
Jens Schwamborn

Jens Schwamborn gründete zusammen mit seinem Partner Javier Jarazo OrganoTherapeutics, ein Ableger der University of Luxembourg / Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB). Die beiden Wissenschaftler entwickeln 3-D Mini-Gehirne speziell für das Mittelhirn aus Stammzellen von Parkinson erkrankten Menschen.… mehr “Interview mit Jens Schwamborn: Entwicklung von Medikamenten gegen Parkinson dank Mini-Gehirnen”

Organo Therapeutics mit SLAS New Product Award ausgezeichnet

Jens Schwamborn und Javier Jarazo von Organo Therapeutics gelang durch die Auszeichnung mit dem
SLAS New Product Award für ihre Forschung zur Herstellung von 3D-Hirn-Organoiden ein neuer
Meilenstein.

Organo Therapeutics mit SLAS New Product Award ausgezeichnet
Jens Schwamborn

Jens Schwamborn und Javier Jarazo von Organo Therapeutics gelang durch die Auszeichnung mit dem SLAS New Product Award für ihre Forschung zur Herstellung von 3D-Hirnorganoiden ein neuer Meilenstein. Die beiden Wissenschaftler stellen spezifisch 3D-Hirnorganoiden aus Stammzellen von Parkinson Patienten für das Mittelhirn her, die bei der Entwicklung von neuen Medikamenten gegen Parkinson helfen.… mehr “Organo Therapeutics mit SLAS New Product Award ausgezeichnet”

Kyocera auf der EMO 2021: Der Weg zu einer nachhaltigeren Produktion

Vom 04. bis 09. Oktober stellt der Keramikspezialist Kyocera in Mailand innovative Lösungen in der Zerspanung vor.

Kyocera auf der EMO 2021: Der Weg zu einer nachhaltigeren Produktion
Kyoceras Vollhartmetallfräser der Q-Serie

Kyoto/Neuss, 14. September 2021. Nach einem erfolgreichen Auftritt im Jahr 2019 und einer langen Zeit ohne physische Messen wird Kyocera seine Produkte und Lösungen auch in diesem Jahr wieder auf der EMO 2021, der Weltleitmesse für Metallbearbeitung, ausstellen. In Mailand präsentiert Kyocera eine Vielzahl neuer Zerspanungswerkzeuge für die industrielle Bearbeitung und Fertigung, darunter die Top-Innovationen MFH Boost für das Hochvorschubfräsen mit einer maximalen Schnitttiefe (ap) von 2,5 mm, neue PKD-Werkzeuge für den Elektrofahrzeugbau und Lösungen für die Luft- und Raumfahrt von Kyocera SGS Solid Tools.… mehr “Kyocera auf der EMO 2021: Der Weg zu einer nachhaltigeren Produktion”

IMPAQT stellt eine Präzisions-Aquakulturplattform

IMPAQT stellt eine Präzisions-Aquakulturplattform
(Bildquelle: @Impaqt)

Die nachhaltige Zukunft der Aquakultur hängt von der rationalen und optimalen Ressourcen- und Platznutzung ab, um neben anderen wirtschaftlichen Aktivitäten bestehen zu können. Dies wird ermöglicht durch die Integration von Technologien zur Kontrolle des Gesundheitszustands des Bestands und der Umwelt sowie durch die Transformation der traditionellen Aquakulturpraktiken in Kreislaufwirtschafts-Geschäftsmodelle.

Vor dem Hintergrund dieser Ziele stellt das von EU Horizon2020 unterstützte Projekt IMPAQT seine Plattform zur Entwicklung einer integrierten multi-trophischen Aquakultur (IMTA) in Europa vor.… mehr “IMPAQT stellt eine Präzisions-Aquakulturplattform”

GeneTex entwickelt rekombinante Influenza-Nukleoprotein-Antikörper als potenzielle Diagnostika

GeneTex entwickelt rekombinante Influenza-Nukleoprotein-Antikörper als potenzielle Diagnostika
GeneTex, Inc.

Die Firma GeneTex ist ein führender internationaler Antikörperhersteller. Sie hat sich mit Ihrem umfangreichen Antikörperportfolio für SARS-CoV-2, Zika-Virus, Dengue-Virus und andere virale Krankheitserreger einen Namen als Anbieter hoch validierter Antikörper für die virologische Forschung gemacht. GeneTex hat nun seinen bestehenden Influenzavirus-Katalog um eine Reihe rekombinanter monoklonaler Kaninchen-Antikörper erweitert, welche die Nukleoproteine von Influenza-A- und Influenza-B-Stämmen detektieren. Diese Antikörper eigenen sich hervorragend für die virologische Forschung und sind zudem vielversprechend für die Produktentwicklung in der Diagnostik.… mehr “GeneTex entwickelt rekombinante Influenza-Nukleoprotein-Antikörper als potenzielle Diagnostika”